Futterberatung

Für meine Kim war ich lange auf der Suche nach gutem Futter.

Ausprobiert habe ich vieles, schließlich ist sie schon 9 Jahre alt.

Immer wieder bin ich bei Trockenfutter gelandet; einfach weil es praktisch ist.

 

Von den verschiedenen Sorten, die sie im Laufe der Zeit bekam, hatte sie unter anderem:

- tränende Augen

- "Zeugs" in den Augenwinkeln

- Verdauungsschwierigkeiten wie Blähungen, Durchfall, viel Kotabsatz

- Maulgeruch, Zahnstein

- entzündete Ohren

...

 

Ich stellte außerdem fest, dass sie auf Rind nicht gut reagierte, sie schien dann außer Rand und Band zu sein,

aber ich verstand den Zusammenhang zum Futter nicht. (Sie fraß in der Zeit Trockenfutter mit hohem Anteil an Rind)

 

Im Laufe der Jahre entwickelte sie eine Herzklappeninsuffizienz, die fortschreitend war und seit 2 Jahren

auch medikamentös behandelt wird.

Im Frühjahr 2019 fing sie an zu humpeln.

 

Was folgte waren etliche Tierarzt,-und Tierheilpraktikerbesuche, sehr hohe Kosten innerhalb kürzester Zeit.

 

Dann stellte ich nach dem Tip einer Kollegin das Futter um.

Ich kaufte sehr hochwertiges Futter in Lebensmittelqualität, frei von allem Mist:

Geschmacksverstärker, Aromastoffe, Gluten, Tiermehle, Füllstoffe wie Mais und Soja, Lockstoffe,

Zucker, Tier,-oder Getreidemehle.

 

Der Hersteller steht auf der PETA-Liste für tierversuchsfreies Futter.

Zudem hat es einen sehr hohen Fleischanteil und man kann genau nachlesen,

was enthalten ist. 

 

Was soll ich sagen (und wer mich kennt weiß, dass ich keinen Quatsch erzähle):

Kim hörte nach kurzer Zeit auf zu humpeln.

Trotz der Hitze wurde sie viel agiler und munterer, belastbarer.

Ihr Fell wurde schöner, es glänzt viel mehr und sie hat längst nicht mehr soviel Haarausfall,

sie schuppte anfangs noch aufgrund der Umstellung, aber auch das ist vorbei.

 

Ich war seit der Umstellung vor ca. 4 Monaten kein einziges Mal mehr beim Tierarzt.

In dieser Zeit habe ich viel über gutes Hundefutter und deren Zusammensetzung gelernt.

Es macht mir richtig Spaß , mich damit zu befassen, aufzuklären, mich ernährungstechnisch

weiterzubilden und so beratend zur Seite stehen zu können.

 

Wenn du auch eine kostenfreie Futterberatung wünschst, bei der ich individuell auf deine

und die Bedürfnisse deines Hundes eingehe, melde dich gerne bei mir.

Du kannst mir dazu eine WhatsApp  ( 0160 - 94456664) schicken oder das Kontaktformular ausfüllen.